Störfelddiagnostik und Störfeldsanierung

Störfeld­therapie

Störfelder im Zahn-Kieferbereich können weitreichende Auswirkungen auf den gesamten Organismus haben. Oft bleiben diese Zahnherde unentdeckt und können zu diffusen gesundheitlichen Beschwerden wie Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Infektanfälligkeit und Gelenkbeschwerden führen sowie chronische Erkrankungen und Gesundheitsstörungen begünstigen. Eine gezielte Störfeldtherapie kann daher eine entscheidende Rolle bei der Wiederherstellung von Gesundheit und Lebensqualität spielen.

Dr. med. Wilhelm Schüler ist seit über 30 Jahren Experte auf dem Gebiet der Störfelddiagnostik und Störfeldsanierung. In unserer Praxisklinik für ganzheitliche Zahnheilkunde begleiten wir Sie auf dem gesamten Weg der Störfeldtherapie – von der Diagnostik über die Sanierung bis zur Nachbehandlung und Entgiftung.

Störfelder und mögliche Auswirkungen

Was ist ein Störfeld?

Ein Störfeld im Zahn-Kieferbereich ist ein pathologisch veränderter Gewebebereich, der in den Körper ausstrahlt, Blockaden im Energie- und Informationsfluss verursacht und Giftstoffe in benachbartes Gewebe abgibt. Dies kann zu einer Überlastung des Immunsystems führen und Gesundheitsstörungen in anderen Körperregionen verursachen, die sich teilweise weit entfernt vom eigentlichen Zahnherd befinden. 

Was können mögliche Störfelder sein?

Mögliche Störfelder bzw. Zahnherde sind z.B. wurzelbehandelte Zähne, Zahnfüllungen mit problematischen Materialien wie Amalgam, schlecht verheilte Wunden nach einer zahnärztlichen Behandlung, Entzündungen wie die Parodontitis, Implantate, Weisheitszähne, chronische Entzündungen des Kieferknochens (FDOK, NICOs), Giftablagerungen im Kieferknochen uvm. Weitere Informationen zu potenziellen Zahnherden finden Sie hier. Eine ausführliche Einleitung in die Thematik der Zahnherderkrankung finden Sie unter Grundlagen.

Welche gesundheitlichen Folgen sind möglich?

Durch die Ausstrahlung von Störfeldern in den Organismus können verschiedene Gesundheitsstörungen und Erkrankungen begünstigt oder hervorgerufen werden. Das reicht von chronischen Gesundheitsstörungen wie Energiemangel, Gelenkbeschwerden, Hauterkrankungen, Migräne, Tinnitus,  Depressionen oder Rheuma bis zu chronischen Erkrankungen wie Krebs, Demenz, Diabetes, Herzerkrankungen, Multipe Sklerose uvm. Eine umfangreiche Liste möglicher Folgeerkrankungen finden Sie hier.

Störfelddiagnostik

Anamnese und Untersuchung

Bei der Herd- und Störfelddiagnostik werden die potenziellen Auswirkungen von Zahnherden auf den gesamten Organismus festgestellt. Dies erfordert höchste Expertise und Sorgfalt. Wir nutzen eine Kombination verschiedener schulmedizinischer und naturheilkundlicher Verfahren und Methoden, um die bestmögliche Grundlage für eine präzise Diagnose zu schaffen. Eine ausführliche Anamnese, eine gründliche zahnärztliche Untersuchung sowie ein aktuelles Zahn-Kieferröntgenbild (OPG) bilden die Grundlage der Herd- und Störfelddiagnostik.

Dreidimensionale Röntgenaufnahme (DVT)

Wir empfehlen Ihnen ergänzend zu Ihrem Zahn-Kieferröntgenbild (OPG) eine dreidimensionale Röntgenaufnahme (DVT). In unserer Praxis stehen uns hierfür hochwertige, moderne Geräte zur Verfügung, so dass wir die Aufnahmen jederzeit bei Ihnen durchführen können. Die DVT liefert eine hochdetaillierte und umfassende Darstellung der Zahn-Kieferstruktur und macht feinste Frakturen und Veränderungen sichtbar. Dies ermöglicht eine präzisere Diagnose und eine sorgfältigere Planung der weiteren Behandlung als auf Basis einer zweidimensionalen Aufnahme.

Bioenergetische Verfahren und Labortests

Zur weiteren Untersuchung führen wir bioenergetische Testverfahren durch wie z.B. den RACTest in Kombination mit der sogenannten Palpation. Diese Diagnostik ist in der Hand des Geübten die sicherste Methode, alle Störfelder aufzuspüren. Desweiteren können spezielle Labortests durchgeführt werden, um beispielsweise den Vitamin D3-Status, Entzündungswerte wie den RANTES-Wert oder die Reaktion Ihres Immunsystems auf Zahnwerkstoffe wie Metalle und Zahnherdgifte wie Mercaptan und Thioether prüfen zu lassen.

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns – rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail

Störfeldsanierung

Vorbereitungsphase

Im Anschluss an die Diagnose erfolgt eine Vorbereitungsphase für die Operation. In dieser werden zunächst die unterschiedlichen Therapiestrategien besprochen. Als entlastende Therapiemaßnahme im Vorfeld ist beispielsweise eine Amalgamsanierung möglich, die wir unter sehr umfangreichen Schutzmaßnahmen (Dreifachschutz) durchführen. Zudem sind weitere vorbereitende Maßnahmen notwendig. So werden vor der Störfeldsanierung körpereigene Systeme (Meridiansystem, Immunsystem, Ausscheidungsorgane) vorbereitend trainiert. Zusätzlich setzen wir Regulationstherapien und mit Nogier-Pulsreflex ausgetestete Medikamente zur Unterstützung des Organismus ein.

Operative Störfeldsanierung

Die fachgerechte operative Herd- und Störfeldsanierung führen wir stets unter Einhaltung des regulationstherapeutischen Behandlungskonzepts sowie unter  Ozonwasserspülung durch. Ozonwasser besitzt desinfizierende, entzündungshemmende Eigenschaften und trägt zur Förderung der Wundheilung sowie zur Neutralisation von Toxinen bei. Um höchste Sicherheit und Präzision zu gewährleisten, arbeiten wir mit Prismenlupen und Operationsmikroskopen. Vor Abschluss der Sanierung überprüfen wir jede Operationswunde mithilfe des Nogier-Pulstests auf Störungsfreiheit. Weitere Informationen zum Ablauf der Operation finden Sie hier.

Nachbehandlung und Ausleitung

Im Anschluss an die Herd- und Störfeldsanierung werden Sie in einem unserer Patientenzimmer untergebracht. Diese sind speziell auf die postoperative Nachsorge eingerichtet. 

Nach der Sanierung beginnt Ihr Körper, vermehrt Giftstoffe auszuscheiden. Mithilfe von Therapiemaßnahmen und biologischen Heilmitteln kann der Organismus bei der Ausleitung unterstützt werden. Zusätzlich können Sie selbst zur Vorbeugung oder Linderung einer Ausleitungskrise beitragen. Wir stehen Ihnen während dieser Phase weiterhin zur Verfügung, sowohl telefonisch, per E-Mail als auch persönlich in der Praxis.

Herd- und Störfeldtherapie in unserer Praxis

Dr. med. Wilhelm Schüler – Experte für Herd- und Störfeldtherapie

Die erfolgreiche Behandlung einer Zahnherderkrankung ist eine komplexe und anspruchsvolle Aufgabe, die ein hohes Maß an Fachkenntnis, Erfahrung und präzisem Handwerk erfordert. Dr. med. Wilhelm Schüler ist auf das Auffinden von Störfeldern im Zahn-Kieferbereich sowie deren fachgerechte Sanierung spezialisiert. Seit 1989 hat er sein Behandlungskonzept, welches auf sensiblen Untersuchungstechniken und einem ganzheitlichen, naturheilkundlichen Therapieansatz basiert, kontinuierlich weiterentwickelt.

Portraitfoto: Dr. med. Wilhelm Schüler sitzt bei Sonnenschein auf einer Bank in der Natur. Im Hintergrund sieht man einen See oder Fluss, Wiese und Bäume.

Unsere Praxisklinik ist darauf ausgerichtet, Ihnen die bestmögliche Versorgung und eine umfassende Begleitung durch den Behandlungsprozess zu bieten – von der ersten Untersuchung und weiterführenden Diagnostik über Therapiebesprechung, Vorbereitungsphase und operativer Störfeldsanierung bis zur Nachsorgebehandlung und Entgiftung im Anschluss.

In unserer Praxis führen wir alle Behandlungen mit höchster Präzision und Sorgfalt durch. Wir achten darauf, unsere Patienten besonders schonend und mit einem hohen Maß an Sensibilität zu behandeln, um keine unnötigen Schmerzen, Verletzungen oder Komplikationen zu verursachen. Um sicherzustellen, dass keine Fremdkörper wie Metallsplitter in der Operationswunde verbleiben, verwenden wir hochsensible medizinische Instrumente.

Während der operativen Störfeldsanierung reinigen, entgiften und desinfizieren wir den Kieferknochen bzw die Operationswunde durch Anwendung von Ozonwasserspülung. Wir verzichten auf weniger effektive Methoden wie Ozongas oder Plasma. Ozonwasser bietet viele Vorteile gegenüber Ozongas oder Plasma, zb.:

  • gleichmäßige, gründliche Verteilung und umfassender Kontakt mit dem zu behandelnden Bereich
  • die Anwendung ist einfach und sicher
  • durch die gleichzeitige Hydratisierung und Reinigung können Bakterien, Biofilm und andere Verunreinigungen effektiv entfernt werden
  • verlängerte Wirkzeit und anhaltende antimokrobielle Wirkung durch kontinuierliche Freisetzung von Ozon
  • schonend für empfindliches Gewebe
  • umweltfreundlich, da es nach der Anwendung in Wasser und Sauerstoff zerfällt, ohne schädliche Rückstände zu hinterlassen

Während der operativen Herd- und Störfeldsanierung wenden wir vegetative Reflextests wie den RAC-Pulstest an, um die Störfeldfreiheit zu überprüfen. Erst wenn die Bereiche störfeldfrei sind, beenden wir die Operation.

Nach der operativen Herd- und Störfeldsanierung bieten wir ein regulationstherapeutisches Nachbehandlungsprogramm an. Wir verzichten auf die Gabe von Antibiotika. Stattdessen nutzen wir naturheilkundliche Therapeutika und ganzheitliche Methoden, um Ihre Gesundheit auf natürliche Weise zu unterstützen.

Unsere Praxis setzt auf ehrliche und patientenorientierte Beratung. Wir werden Ihnen keine unnötigen Behandlungen oder Maßnahmen empfehlen, sondern stets das Wohl Ihrer Gesundheit im Blick behalten. Unser Ziel ist es, Ihnen eine nachhaltige und problemfreie Versorgung zu bieten.

Dr. med. Wilhelm Schüler legt nicht nur großen Wert auf die Gesundheit und das Wohlbefinden seiner Patienten, sondern ist auch selbst störfeldsaniert und führt einen gesundheitsbewussten Lebensstil. Seine persönliche Erfahrung und sein Engagement für Gesundheit und Prävention fließen in jede Behandlung ein und tragen dazu bei, dass Sie sich bestens aufgehoben fühlen.

Zahnherde und Störfelder

Weiterführende Informationen zum gesamten Themenkomplex der Zahnherderkrankung bzw. der Herd- und Störfeldtherapie finden Sie in unserem umfangreichen Themenbereich Zahnherde und Störfelder.